Mit Holzöfen heizen – Tipps zum Brennstoff Holz

Holzöfen – Kachelöfen, Heizkamine, Kaminöfen oder Pelletöfen – funktionieren nur dann optimal, wenn auch der zugeführte Brennstoff Holz die optimalen Merkmale aufweist. Holzart, Restfeuchte und Lagerung wirken sich auf den Heizwert, auf die Langlebigkeit der Anlage, auf das Budget und auf die Umwelt aus. Gründe genug, um einen Blick auf den Brennstoff Holz zu werfen.

Den eigenen Holzofen mit dem richtigen Holz füttern

Mit Holz kann umweltschonend, effizient und günstig geheizt werden. Dazu sollten Ofenbesitzer einige grundlegende Fakten zum Brennstoff Holz kennen. Unabhängig von der Ofenart gilt, auf die Restfeuchte des Holzes zu achten und kein behandeltes Holz zu verwenden, dessen Chemikalien bei der Verbrennung freigesetzt werden. Auch Holzabfall mit Farben, Lacken oder Leim, Haushaltsabfälle wie Kartons oder Baustellenmüll gehören nicht in einen Holzofen. Eine Restfeuchte von 20 % ist das Maximum und kann mit einem Feuchtigkeitsmesser bestimmt werden. Ideal ist Holz, das etwa zwei Jahre trocken gelagert wurde.

Holzart, Brennwert, Feinstaub-Emissionen

Buche, Eiche, Esche und Birke sind die gängigsten Holzarten in Holzfeuerstätten. Sie gehören zu den schwereren Holzarten (bei gleichem Feuchtigkeitsprozentsatz) und haben damit einen höheren Brennwert als leichtere Holzarten wie Fichte, Linde oder Pappel. Leichte Holzarten lassen sich zwar leichter entzünden, verbrennen aber viel schneller, so dass häufiger nachgelegt werden muss, während schwere Holzscheite länger brennen und damit auch länger Wärme abgeben. Je schwerer das Brennholz und damit der Brennwert, desto höher liegt in der Regel auch der Preis.
Holzöfen und Feinstaub-Emissionen sind immer wieder ein strittiges Thema. Fakt ist, dass die Feinstaub-Emissionen in modernen Heizanlagen in Kombination mit der richtigen Heiztechnik nachweislich gering sind. Die seit Januar 2021 greifende Bundesimmissionsschutzverordnung ist ein wirksames Instrument, um alte Holzöfen mit höherem Feinstaub-Ausstoß aus dem Verkehr zu ziehen.

Gerne beraten wir Sie persönlich zu modernen Kachel- und Kaminöfen und zu Möglichkeiten der umweltgerechten Holzfeuerung. Unsere Ofen-Ausstellung in Sexau zeigt Ihnen eine große Bandbreite an verschiedenen Ofen-Modellen. Von hier aus betreuen wir unsere Kunden aus dem Großraum Freiburg, aus dem Elztal und dem Raum Emmendingen seit unserem Umzug im Sommer 2016 kompetent und zuverlässig.