Anfeuern, Ofenwärme und Feuerholz – Tipps von Ofen Krauss in Freiburg

Anfeuern will gelernt sein! Über die Do’s und Don’ts des Anfeuerns sollte jeder Ofenbesitzer Bescheid wissen, denn unsachgemäßes Heizen hat Konsequenzen. Tipps zum geeigneten Feuerholz und zur richtigen Temperatur verrät Ihnen Ofen Krauss, Ihr Ofenspezialist in Freiburg und im Raum Emmendingen, Sexau und Waldkirch.

Anfeuern wie ein Profi – Ofen Krauss in Freiburg zeigt wie es geht

Falsches Heizen ist lästig – zuviel Energie verpufft unnötig, die Temperatur stimmt nicht und es stinkt womöglich gehörig. Gefährlich wird es, wenn ein Kaminbrand droht und die Feuerwehr anrücken muss.
Als Ofenbauer kennen wir die Gefahren und wissen: Wer richtig anfeuert, hat Freude am Ofenfeuer und sorgt für eine effiziente und damit umweltverträgliche Nutzung des Holzes. Wichtig ist das richtige Maß: Ist die Temperatur zu niedrig, verbrennt das Holzgas ungenügend und mehr Schadstoffe als nötig gelangen in die Umwelt. Bollert der Ofen zu stark, verschwindet zuviel Wärmeenergie durch den Kamin. Den gleichen Effekt hat auch falsch abgelagertes, zu nasses Holz. Das Verdampfen des Wassers kostet Energie und senkt die Brenntemperatur. Dagegen steigt der Schadstoffaustoß, eine Ablagerung von Glanzruß kann die Folge sein. Wird dann einmal kräftig eingeheizt, kommt es womöglich zum Kaminbrand.
Eine gute Betriebtemperatur gelingt am besten mit nicht zu großen Holzscheiten mit möglichst glatten Flächen. Dicke Brocken und Rundhölzer mit viel Rinde sind nicht ideal. Und selbstverständlich hat behandeltes Holz – von alten Möbeln bis zu Paletten – im heimischen Ofen nichts zu suchen!

Bald ziehen wir um!
Der alte Güterbahnhof in Freiburg ist im Wandel. Wir machen Platz für Neues und verlagern unseren Firmensitz ab 1.1.2016 nach Sexau bei Waldkirch. Bis die Räume in Sexau bis Sommer 2016 hergerichtet sind, finden Sie uns noch wie gewohnt in der Freiladestraße 13 in Freiburg.