Unser Team wächst!

Mit unserem neuen Mitarbeiter, Ofenbaumeister Johannes Frische, sind wir motiviert ins neue Jahr 2021 gestartet.

Neuer Mitarbeiter Johannes Frische

Wir freuen uns über volle Auftragsbücher und suchen ab sofort einen

Ofenmonteur (m/w/d)

zur weiteren Verstärkung unseres Teams

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche Aufgaben in einem kleinen Team
  • Eine kreative und freundliche Unternehmenskultur in einem gut ausgelasteten Betrieb mit langer Tradition
  • Ein modernes und professionelles Arbeitsumfeld in idyllischer Lage bei Freiburg im Breisgau
  • Faire und leistungsgerechte Bezahlung

Wir wünschen uns:

  • eine/n junge/n Ofenmonteur/in mit Fachkompetenz und Spaß am Beruf
  • Lust auf die Arbeit in einem motivierten Team
  • Verlässlichkeit und Freundlichkeit im Umgang mit Kunden und Kollegen

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne zeitnah, egal ob telefonisch, persönlich oder per Mail (info@ofenkrauss.de).

Uwe Brückner


Unsere Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße sind eine Geste der Aufmerksamkeit. In diesem außergewöhnlichen Jahr wählen wir die Worte und guten Wünsche für unsere Kunden und Geschäftspartner mit Bedacht. Krisen-Situationen lenken den Blick auf das Wesentliche: Wie wertvoll es ist, gesund zu bleiben, haben wir alle in diesem Jahr 2020 verstanden.
So wünschen wir Ihnen allen für das kommende Jahr 2021 zunächst Gesundheit. Wir wünschen Ihnen Normalität im besten Sinn, in Bezug auf Arbeit und Einkommen und auf eine freie Lebensgestaltung für einen erfüllten Alltag, als Quelle der Lebensfreude.

Alle Jahre wieder …

… ist eine Liedzeile, die in Bezug auf das lässt diesjährige Weihnachtsfest aufhorchen lässt.

Umso mehr wünschen wir Ihnen im Namen aller Mitarbeiter von Ofenbau Krauss von Herzen schöne Festtage über Weihnachten und Neujahr, gemütliche Stunden, viele Momente voller Genuss und einen guten Start ins neue Jahr 2021!

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und freuen uns darauf, Sie im kommenden Jahr mit unserem Fachwissen als Ofenbauer zu beraten und zu unterstützen.

Das Team von Ofenbau Krauss

Gerne beraten wir Sie zu allen Fragen rund um Kachel- und Kaminöfen. Als erfahrene Ofen-Bauer betreuen wir Kunden aus dem Raum Freiburg, aus dem Elztal und aus dem Raum Emmendingen kompetent und zuverlässig. Vereinbaren Sie einen Termin für eine unverbindliche Beratung oder schauen Sie sich in Ruhe in unserer Ofen-Ausstellung in Sexau um, in der wir eine große Bandbreite an verschiedenen Ofen-Modellen zeigen.


Ofen-Check – am 31.12.2020 greift die Bundesimmissionsschutzverordnung

Für einen Ofen-Check im Hinblick auf die Bundesimmissionsschutzverordnung wird es jetzt höchste Zeit. Zeigt das Typschild Ihres Ofens ein Datum zwischen dem 1. Januar 1985 bis 31. Dezember 1994, muss der Ofen bis spätestens 31. Dezember 2020 ausgetauscht oder saniert werden. So regelt es das Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG).

Ältere Öfen mussten bereits 2014 bzw. 2017 ausgetauscht werden. Von der Sanierungspflicht ausgenommen sind offene Kamine, Badeöfen, historische Kamine und Öfen (Herstellung oder Errichtung vor 1950), Grundöfen aus mineralischen Speichermaterialien, die an Ort und Stelle gesetzt werden sowie nicht gewerblich genutzte Herde und Backöfen mit einer Nennwärmeleistung unter 15 Kilowatt (Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit).
Wir beraten Sie gerne und kümmern uns um einen Ofen-Check, falls Sie Fragen zu den Emissionswerten Ihres Ofens bzw. zu den Vorgaben der neuen Verordnung haben.

Welche Öfen müssen ausgetauscht werden? Unser Ofen-Check zur Bundesimmissionsschutzverordnung

Die Bundesimmissionsschutzverordnung bezieht sich auf Öfen, die zwischen 1984 und Ende 1994 errichtet wurden, eine Leistung von mindestens vier Kilowatt aufweisen und deren Feinstaub-Emissionswerte 0,15 Gramm pro Kubikmeter Abgas und 4 Gramm pro Kubikmeter Kohlenmonoxid überschreiten.
Austauschen, nachrüsten oder stilllegen sind die Optionen für alle, die einen älteren Ofen betreiben. Kaminfeger werden kaum das Risiko eingehen, ein Auge zuzudrücken: Sie müssen das Bundes-Immissionsschutzgesetz umsetzen und sind verpflichtet, Öfen mit Grenzwert-Überschreitung dem Umweltamt zu melden.

Vermeiden Sie eine Verwarnung bzw. ein hohes Bußgeld, und kümmern Sie sich jetzt noch um einen Ofen-Check bzw. einen Ofen-Austausch. Sprechen Sie unverzüglich mit Ihrem Kaminfeger, falls der Austausch bis zum Stichtag nicht umzusetzen ist.
Auch wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Vereinbaren Sie einen Termin und besuchen Sie uns in unserer Austellung in Sexau.

Gerne informieren wir Sie zu allen Details des Bundes-Immissionsschutzgesetzes. Kommen Sie vorbei und besuchen Sie unsere moderne Ofenausstellung. Auf Wunsch beraten wir Sie umfassend zu allen Aspekten von Kachel- und Kaminöfen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder schauen Sie sich unverbindlich in unserer Ausstellung in Sexau bei Freiburg um.