Energie als Autonomie: ein Ofen

Nicht nur die begrenzten Kontingente fossiler Brennstoffe, sondern immer häufiger auch geopolitische Konflikte führen uns vor Augen, wie fragil die Versorgung mit Energie ist. Die Abhängigkeit von (arabischem) Öl und (russischem) Gas ist so stark, dass – zumal nach der so genannten „Energiewende“ – die Folgen eines auch nur vorübergehenden Engpasses oder Lieferstopps nur sehr schwer ausmalbar wären.
Immer mehr Zeitgenossen besinnen sich vor dem Hintergrund dieses keineswegs utopischen Szenarios darauf, dass in unseren Breiten lange vor der Benutzung fossiler Brennstoffe auch schon geheizt, gekocht und warmes Wasser vorgehalten wurde: mit Holz.
Kein Wunder, dass die dazu gehörigen Geräte, Öfen, eine ungeahnte Renaissance erleben. Von der Komplettversorgung eines Einfamilienhauses bis zur Wärmequelle für den Entspannungs- aber auch Spannungsfall reicht das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten.
Ofen Krauss in Freiburg hat für jeden den richtigen Ofen, für jeden Zweck die richtige Lösung. Besuchen Sie uns in der Freiladestraße!
Wir nehmen uns Zeit für ein persönliches Gespräch. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin.


Die Contura Aktion „Kuschelig am Kamin“ bei Ofen Krauss in Freiburg

Stand Schwedenstahl bisher eher für Sicherheit auf Rädern, so ist es in den letzten Jahren dem im schwedischen Markaryd ansässigen Ofenhersteller Contura gelungen, den Begriff mit Attributen wie „Behaglichkeit“, „perfekte Verarbeitung“ und „Langlebigkeit“ zu füllen.
Die Öfen von Contura sind also echte Schwedenöfen im Wortsinn und stehen für eine durchaus minimalistische Ofenphilosophie: Mehr Ofen muss nicht, weniger Ofen sollte nicht sein. Zudem sind die Öfen auch noch preiswert in des Wortes ursprünglicher Bedeutung: ihren Preis wert. Billigere Öfen finden Sie im Baumarkt oder Internet zweifellos, schwerlich aber solche, bei denen Sie soviel ausgereifte Ofentechnik für Ihr Geld erhalten.

Und passend zu unserem 300-sten Geschäftsjubiläum (als wir anfingen Öfen zu verkaufen, war Goethe noch nicht geboren!) gibt es die Öfen von Contura in einer Sonderaktion mit 300 € Preisnachlass.

Informieren Sie sich in unseren Ausstellungsräumen in der Freiladestraße in Freiburg. Wir freuen uns auf Sie!


Der Schwarzwälder Kachelofen

Wer jetzt zu Fuß oder auf Skiern durch den winterlichen Schwarzwald wandert, der sehnt sich spätestens nach ein paar Stunden nach Behaglichkeit und Wärme.
Hier und da gibt es sie noch, die Wirtsstuben, die Vesperstuben und Wirtshäuser, in denen man dem weit verbreiteten Drang, alles neu, billig und hässlich zu machen, widerstanden hat und das Jahrzehnte, manchmal Jahrhunderte alte Interieur einer echten Schwarzwaldstube noch vorhanden ist. Neben einer schönen Holztäfelung und soliden Möbeln gehört dazu vor allem der Kachelofen.
Der Kachelofen ist der Ofen des Schwarzwaldes. Die klassische „Schwarzwälder Stube“ entstand erst, als man im Hochmittelalter einen Ofen entwickelte, der rückwärtig – das heißt in der Regel: von der Küche aus – zu beheizen war und somit ein rauchfreier, behaglicher, zentraler Lebensraum geschaffen wurde. In der kalten Zeit war die Ofenbank, die hierzulande „Kunscht“ oder „Chunscht“ genannt wird (manchmal wird auch der ganze Ofen so bezeichnet), der begehrteste Platz im gesamten Haus. In den Heimatmuseen der Region findet man manches schöne alte Stück.
Etliche davon könnten durchaus von Ofen Krauss in Freiburg gefertigt worden sein, denn wir feiern in diesem Jahr unser 300-jähriges(!) Bestehen.
Wer also einen zur Regio passenden Ofen haben möchte, sich eine behagliche Stube einrichten will oder sich einfach an der Schönheit, Vielfalt und Funktionalität eines klassischen Kachelofens freuen möchte, der ist bei uns gut beraten. Das können Sie jetzt gerne wörtlich nehmen!