IdeaI im Sommer: Ofen-Wartung und Pflege mit Ofenbau Krauss in Sexau

Wenn Sommerwärme und Hitze unsere Öfen in eine Art „Sommerschlaf“ versetzen, sind herbstliche Feuchtigkeit und winterliche Kälte auch gedanklich sehr weit weg … Nichtsdestotrotz kommen sie zurück, die kalten Tage, und wir rücken wieder dankbar an unseren warmen Ofen.
Juli und August sind die besten Monate für die Wartung und Reinigung Ihres Ofens! Wir als Ofenbauer freuen uns über Kunden, die wissen, dass die Wartezeiten jetzt kürzer sind als im Herbst. Rufen Sie uns an oder kommen Sie in unsere moderne Ofen-Ausstellung in Sexau (zwischen Freiburg, Emmendingen und dem Elztal). Gerne informieren wir Sie zur Reinigung und gegebenenfalls Ofen-Wartung und unterbreiten Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Ofenbau Krauss in Sexau kümmert sich um die Ofen-Wartung und Reinigung

Mindestens einmal im Jahr sollten die Heizgaszüge eines Kachelofens oder Kaminofens gereinigt werden, damit dem Ofen nicht die Luft ausgeht. Ist Ihr Kachelofen relativ neu, empfiehlt sich eine Überprüfung nach der ersten Heizperiode. So können wir sehen, wann das Reinigen und Entfernen der Asche aus den Heizgaszügen nötig ist. Als Ofenbauer haben wir spezielle Geräte und die nötige Erfahrung für ein schnelles, gründliches und sauberes Ergebnis.
Im Feuerraum darf es nicht bröckeln und bröseln. Während Risse in der Schamotte-Ausmauerung infolge der hohen Temperatur-Wechselbelastung normal sind, sollte es nicht zum Herausfallen größerer Stücke kommen, denn dann zerfällt nach und nach die Ausmauerung. Feuerzement hilft hier nur noch kurzzeitig. In solchen Fällen setzen wir eine neue Ausmauerung ein.
Der nächste Winter kommt bestimmt! Vermeiden Sie unnötige Wartezeiten, die schon ab September aufgrund der verstärkten Nachfrage entstehen. Gerne beraten wir Sie individuell zur Ofen-Wartung und Pflege und natürlich zu allen Fragen rund um Öfen und Ofentechnik. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und Besuch!


Hochstapeln mit Holz – Ofenbau Krauss in Sexau zeigt, wie es geht …

Bei herrlichen hochsommerlichen Temperaturen verbinden wir mit Feuer ein Grill- oder Lagerfeuer, sammeln vielleicht Holz dafür oder bringen es mit, stapeln es auf … und sind damit beim Thema: Holzstapeln macht Laune! Vor allem, wenn man weiß worauf es ankommt und das Ergebnis nicht nur seinen Zweck erfüllt, sondern auch gut aussieht.
Holzstapeln im Sommer ist eine Art Geheimtipp, denn jetzt ist Brennholz deutlich günstiger zu haben als im Herbst und Winter. Wir von Ofenbau Krauss reden jetzt natürlich vom Holz für Ihren Kachel- oder Kaminofen und empfehlen, es in aller Ruhe hochzustapeln: Der nächste Winter kommt bestimmt.

Gewusst wie – Holzstapeln mit Ofenbau Krauss in Sexau

Holzstapel gehören seit Jahrhunderten zum Landschaftsbild, in einer waldreichen Region wie dem Schwarzwald allemal. Am Waldrand, an Schuppen und neuerdings auch im Wohnraum in Ofennähe warten die ofenfertigen Scheite auf ihre Verwendung. Seit Jahrhunderten gilt die Arbeit, Holz zu stapeln oder – wie man im Schwarzwald sagt – „aufzubiegen“ – als echte Kunst, die einiges an Übung erfordert. Die Scheite müssen stabil aufeinanderliegen, insbesondere dann, wenn der Stapel frei stehen soll. Man spricht dann von sogenannten „Mieten“ und sollte auf eine ausreichende Belüftung von der Rückseite achten. So gestapelte Scheite erhöhen den Wert des eigenen Brennholzes. Und sind ein Blickfang!

Das gilt auch für richtig aufgeschichtetes Holz im Wohnraum. Holzstapel in Ofen- und Kaminnähe sind zum Beispiel als „Lückenfüller“ ein zugleich dekoratives und funktionales Element.

Wir zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten – kommen Sie in unsere moderne Ofen-Ausstellung am neuen Standort in Sexau (zwischen Freiburg, Emmendingen und Waldkirch). Gerne beraten wir Sie persönlich zu allen Fragen rund um Öfen und Ofentechnik – und natürlich zum Holzstapeln!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Bauliche Voraussetzungen für Kaminöfen – Ofenbau Krauss in Sexau informiert

Denken Sie über einen Kamin- oder Kachelofen nach? Die wärmeren Jahreszeiten eignen sich hervorragend für die Planungen – erstens können Sie sich bei der Auswahl des Ofentyps Zeit lassen und sich zweitens gründlich zu den baulichen Voraussetzungen beraten lassen. Drittens sind professionelle Ofenbauer wie wir von Ofenbau Krauss in Sexau in dieser Zeit ausgesprochen gerne für Sie da.
Schauen Sie sich bei uns in Sexau – zwischen Emmendingen, Freiburg und Waldkirch – erst einmal in aller Ruhe in unserer neuen Ofen-Ausstellung um. Alle weitergehenden Fragen zu Kaminöfen und Kachelöfen besprechen wir gerne hier bei uns oder auch vor Ort bei Ihnen zu Hause.

Neuer Ofen? Ofenbau Krauss in Sexau berät zu den baulichen Voraussetzungen für Kaminöfen

Jeder Kamin benötigt eine Abgasanlage. Zuständig für die Abnahme, die Reinigung und die regelmäßige Prüfung ist der Bezirksschornsteinfeger. Je nach Brennstoff spricht man von einem Schornstein (Holz, Kohle, Briketts) oder einer Abgasleitung (Heizöl, Erdgas).
Je nach Gewicht des Kaminofens klären wir als Fachbetrieb im Vorfeld ab, ob die Zimmerdecke dem Gewicht des Ofens standhält. Außerdem müssen je nach Konstruktion der Feuerstätte bestimmte Mindestabstände zu Wänden, Möbeln und brennbaren Materialien eingehalten werden.
Auch den Boden nehmen wir unter die Lupe: Sofern es sich nicht um einen feuerfesten Untergrund wie Fliesen handelt, muss eine spezielle Feuerschutz-Platte gegen Brandgefahr und Funkenflug verlegt werden. Fragen zu Sicherheitsbestimmungen wie diesen klären unsere Mitarbeiter von Ofenbau Krauss in Sexau gerne individuell mit Ihnen ab.
Besuchen Sie uns am neuen Standort in Sexau (zwischen Freiburg, Emmendingen und Waldkirch) in unserer modernen Ofen-Ausstellung! Ofenbau Krauss in Sexau berät Sie ausführlich zu allen Fragen rund um Öfen und Ofentechnik. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!