Ofen-Check zum Herbstbeginn – saubere Ofenscheiben sorgen für Durchblick

Es geht los, die Ofenzeit beginnt! Ein gründlicher Ofen-Check zum Herbstbeginn macht jetzt, in der Übergangszeit, Sinn. Wer einen Ofen besitzt, freut sich jedes Jahr aufs Neue auf die wohlige Wärme des eigenen Kachel- oder Kaminofens. Dabei sind saubere Sichtscheiben das I-Tüpfelchen für einen gelungenen Start in die Ofen-Saison. Nach den herbstlichen trüb-feuchten und kühlen Regenperioden muss ein Ofen in der winterlichen Kälte dann tadellos funktionieren. Der perfekte Moment für einen Ofen-Check oder für die Anschaffung eines Ofens. Ein Stück garantierte Lebensqualität, die niemand, der sie kennengelernt hat, je wieder missen möchte.
Spätsommer und Herbst gehören für uns Ofenbauer zu den Jahreszeiten, wo wir so richtig loslegen können. Wir begleiten unsere Kunden von der fachkundigen Beratung beim Ofen-Kauf bis zur Abnahme und dem ersten Feuer an Ort und Stelle. Unsere moderne Ofenausstellung in Sexau bei Freiburg, zwischen Emmendingen und dem Elztal, präsentiert die unterschiedlichsten Kachel- und Kaminöfen sowie nachhaltige Heizkonzepte.

Ofen-Check mit Tipps für die Pflege von Ofenscheiben

Unser Ofen-Check beginnt mit den Ofenscheiben: Abgesehen vom ästhetischen Plus sind saubere Ofenscheiben auch ein Indikator für einen intakten Ofen bzw. für die Notwendigkeit einer Ofen-Wartung. Verrußt das hitzebeständige Spezialglas des Kamin- und Kachelofens über die Maßen, ist Ursachen-Forschung angesagt, denn ein gut ziehender Ofen verursacht kaum Ablagerungen.
Kommt es aber zu Ablagerungen an der Ofenscheibe können diese, neben technischen Ursachen, auch mit der verwendeten Holzart zusammenhängen. Beispiel Eichenholz: Mit seinen hohen Gerbstoffanteilen lässt es die Ofenscheiben schneller Anlaufen als andere Holzarten. Auch Buchen- oder Eschenholz führt oft zu unschönen Verfärbungen.
In der Regel verschwinden derartige Ablagerungen und Verfärbungen an den Ofenscheiben beim Brennvorgang von alleine. Wer sie vorher beseitigen möchte, kann sie aber auch einfach und rückstandslos mit einem feuchten Tuch oder mit Zeitungspapier entfernen. Dazu etwas Zeitung zusammenknüllen und anfeuchten, dann mit dem Papier etwas kalte Asche aus dem Ofen aufnehmen und die Scheiben damit reinigen. Die dabei entstandene Schmierschicht anschließend mit einem zweiten Tuch wieder aufnehmen – schon glänzt die Ofenscheibe und gewährt ungestörten Durchblick auf den Verbrennungsvorgang und das Flammenspiel.
Unser Team von Ofenbau Krauss in Sexau unterstützt Sie gerne bei allen Fragen rund um Kamin- und Kachelöfen. Besuchen Sie unsere moderne Ofenausstellung in Sexau. Gerne beraten wir Sie auch persönlich. In jedem Fall freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und auf Ihren Besuch!


Aktuelle Lieferengpässe – eine Info aus dem Ofenbau-Alltag

Lieferengpässe machen niemand Spaß: Ofenhersteller, Ofenbauer und Endkunden sitzen hier im gleichen Boot. Wer die Anschaffung eines Ofens beschlossen hat, möchte diesen Plan in der Regel zeitnah umsetzen. Kein leichtes Unterfangen derzeit, denn die momentanen Lieferengpässe in unserer Branche machen diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung. Wer das weiß, kann die Zeitverzögerung schon vorab mit einkalkulieren und die Enttäuschung ein bisschen abfedern: Die Überlegung, dass ein Ofen für viele Käufer eine Anschaffung fürs Leben ist und sechs bis neun Monate Verzögerung aus dieser Perspektive heraus zu verkraften sind, könnte hilfreich sein.
Was steckt hinter den Lieferengpässen in der Ofen-Branche? Unser Team von Ofenbau Krauss informiert Sie gerne und hält Sie auf dem aktuellsten Stand zu den momentanen Lieferengpässen im Ofenhandel und im Ofenbau.

Wie die Lieferengpässe für Öfen zustande kommen

Als professioneller Handwerksbetrieb legen wir grundsätzlich Wert auf einen termingerechten Aufbau unserer Öfen. Verzögerungen sind weder in unserem Sinn noch in dem unserer Kunden, deren Enttäuschung wir gut verstehen. Als Ofenbauer sind wir in unmittelbarem Kontakt mit unseren Kunden, die sich auf uns verlassen – so wie wir uns auf eine funktionierende Lieferkette seitens der Ofenhersteller verlassen müssen.
Hier kommt die Corona-Pandemie ins Spiel: Sie bringt Lieferungen ins Stocken, verzögert sie oder lässt sie ganz wegfallen. Das betrifft Ofenhersteller und Lieferanten von Zubehörteilen und damit auch uns Ofenbauer und unsere Kunden. Zu den verlängerten Lieferzeiten kommt das kräftige Anziehen der Nachfrage für vormontierte Öfen und Kamineinsätze.
In dieser Situation setzen wir auf Information und Transparenz unseren Kunden gegenüber. Wir freuen uns über Ihr Verständnis und hoffen gemeinsam mit Ihnen auf bessere Zeiten!

Ofenbau Krauss ist ein moderner Traditionsbetrieb: Wir verbinden handwerkliches Fachwissen und Erfahrung mit dem Anspruch an Aktualität auf allen Ebenen. Unsere moderne Ofen-Ausstellung in Sexau zeigt eine große Bandbreite an hochwertigen Kamin- und Kachelöfen. Gerne informieren und beraten wir Sie zu allen Fragen rund um Holzfeuerung, Ofentechnik und Vorschriften, zu Optik und Design. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Besuch in Sexau, zwischen Freiburg, Emmendingen und Waldkirch.


Lebensqualität ist ein hohes Gut – Überlegungen aus dem Ofenbau-Alltag

Sind Komfortzone und Nachhaltigkeit kompatibel? Wie passt Lebensqualität dazu? Komfortzonen und Lebensqualität sind natürlich keine Normgrößen und werden individuell ganz unterschiedlich definiert.
In Bezug auf unsere Ofenbau-Branche wollen wir hier nicht auf die Tatsache hinaus, dass moderne Holzheizungen mit Nachhaltigkeit und Wohlfühlqualitäten punkten. Als Ofenbauer feiern wir beides ohne Wenn und Aber. Nüchterner betrachten wir, was damit für uns im Arbeitsalltag und für unsere Kunden unterm Strich einhergeht: Eng und streng sind die grundsätzlich begrüßenswerten Vorgaben und Abnahme-Checks, um Energie einzusparen und Emissionen zu reduzieren. Welchen Preis wollen wir für klimafreundliches Heizen bezahlen? Sind Umweltschutz und Wohn-Gesundheit auf Augenhöhe?

Aus der Praxis heraus werfen wir einen Blick auf Fragen, die uns von Kunden und Kollegen häufig gestellt werden.

Gut fürs Klima, gut für den Menschen? Vom Wohlfühlen und von Lebensqualität

Als Ofenbauer sind wir jeden Tag mit Lebensqualität und Nachhaltigkeit beschäftigt. Keine Frage: Jeder moderne Ofen erhöht die Lebensqualität, weil er gesunde Wärme zusammen mit Behaglichkeit und klimafreundlichem Heizen bietet.

Unser Arbeitsalltag hat sich stark verändert. Heute mauern wir zum Beispiel kaum noch einen Feuerraum selbst, sondern benutzen industriell vorgefertigte, hochwertige Elemente. Wir müssen auch sehr viel penibler auf Vorgaben achten und immer auf dem neuesten Stand sein. Für uns bedeutet das, dass wir die gesetzlichen Regelungen in der Planung und bei der Ofen-Installation genauestens auf dem Schirm haben müssen, damit der beauftragte Schornsteinfeger den Ofen am Ende auch abnehmen kann.

Immer wieder müssen wir uns dabei mit der Frage auseinandersetzen, wie weit grundsätzlich begrüßenswerte Regulierungen im Sinn der Umwelt gehen sollten, um das Maximum an Nachhaltigkeit mit der Machbarkeit auf einen Nenner zu bringen. Ähnliche Fragen werden von Fachleuten der Bauwirtschaft in Bezug auf die staatlich geförderte Gebäude-Dämmung diskutiert.

Klimafreundliches Bauen, Heizen und Wohnen stehen zu Recht im Fokus von Politik und Gesellschaft. Sie müssen – das sollte zueinander passen – handwerklich umsetzbar und von der verantwortlichen Stelle abnehmbar sein (in unserem Metier ist das der Schornsteinfeger). Und sie sollten den Bewohnern ein angenehmes, gesundes Wohngefühl schenken und damit Lebensqualität bieten.
Mit unseren modernen Öfen sind wir hier gut dabei.

Unsere moderne Ofen-Ausstellung in Sexau zeigt eine große Bandbreite an hochwertigen Kamin- und Kachelöfen. Wir beraten Sie gerne zu allen Möglichkeiten der Holzfeuerung, zu Ofentechnik und Vorschriften, zu Optik und Design. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Besuch in Sexau, zwischen Freiburg, Emmendingen und Waldkirch!