Moderne Ofenkeramik – Trends und Klassiker

Moderne Ofenkeramik hat Star-Qualitäten: als beeindruckendes „Gesicht“ des Kachelofens, als Hingucker in der Wohnraumgestaltung. Wer sich für einen Kachel- oder Kaminofen entscheidet, möchte nicht nur die besondere Kachelofen-Wärme genießen, sondern auch einen ästhetischen Akzent im Wohnraum setzen. Farben, Formate, Glasuren und Herstellungs-Varianten von Kacheln begeistern mit ihrer Vielfalt und Qualität.
Als erfahrene Ofenbauer beraten wir Sie gerne bei der Auswahl der passenden Ofenkeramik. Wir halten Ausschau nach Trends und kennen die Klassiker – Hauptsache, Material und Verarbeitung sind hochwertig. Inspirieren Sie sich bei unseren Referenzobjekten und in unserer modernen Ofen-Ausstellung in Sexau bei Freiburg.

Grünes Ofen-Design für die Ofenkeramik

Grün, die Farbe der Natur, wirkt im Innenbereich entspannend. Ofenkeramik in Grüntönen verbindet also die natürliche und gesunde Wärme eines Kachelofens mit einer wohltuenden Farbe. In diesem Herbst und Winter 2021/2022 sind Grüntöne sowohl in der Mode wie auch in der Ofenbranche im Trend. Ob grasgrün oder ein dunkles, fast bläuliches Grün: Das klassische Kachelofen-Grün kommt aktualisiert daher, zum Beispiel in Gestalt von großformatigen Kacheln in Hochglanz oder in verschiedenen Grün-Schattierungen. Beim Design-Preis „Ofenflamme 2021“ räumte ein an der Wand hängender Speicherofen als „Grüne Wandskulptur“ einen Preis ab, ebenso ein modern interpretierter Grundofen mit Keramik-Glasur in Altgrün.
Schwarz, weiß, starke Farben – Ofenkeramik für jeden Geschmack
Natürlich sind auch stylische helle oder dunkle Kacheln in Großformat oder zarte Muster nach wie vor beliebt. Generell sind heutige Kachelöfen enorm variantenreich, auch in Bezug auf Größe und Bauweise. Die ausgewählten Kacheln – Farbe, Format und Struktur – bestimmen die Raumwirkung aber maßgeblich. Mit einer individuell abgestimmten Ofenkeramik stellen sich Ofenbesitzer ein Unikat ins Haus, das Handwerkskunst und designorientierte Innenarchitektur verbindet.

Mit unserem handwerklichen Können als Ofenbauer und unserer langen Erfahrung mit Kachel- und Kaminöfen beraten wir Sie gerne persönlich und unverbindlich und freuen uns auf Ihren Anruf und Besuch. Lassen Sie sich von unseren Referenzobjekten inspirieren, gerne auch vor Ort in unserer Ofen-Ausstellung in Sexau.


Kaminofenfeuer mit intelligenter Technologie – sauber, schadstoffarm, schön

Intelligentes Kaminofenfeuer, nachhaltig, komfortabel und schön? Die neue iQ-Technologie der Kaminofenmanufaktur HASE ist so gut, wie sie klingt. Sie wurde von der Trierer Firma zusammen mit dem Fraunhofer Institut entwickelt und bereits mit dem Umweltzeichen Blauer Engel zertifiziert. Eine intelligente Software und die automatische Luftregelung machen ein sauberes Kaminofenfeuer möglich: In der Kamjnofenbau-Branche eine Innovation.
Informieren Sie sich hier zu den Details dieser fortschrittlichen Entwicklung. Als HASE-Fachhändler beraten wir Sie gerne zur Funktionsweise der verschiedenen Modelle, zum Beispiel zum iQ-Upgrade „iQ+“ mit ihrer ergänzenden katalytischen Technik im Ofenkörper. Hier werden die Kriterien des Blauen Engels in jeder Brennphase erfüllt (Zertifikation für die Hase-Modelle Sila iQ+, Sila Plus iQ und Lima).

Per iQ-App zu Feuer-Performance auf höchstem Niveau

Die iQ-App analysiert permanent und reguliert, sofern notwendig, Brennraumtemperatur und Sauerstoffzufuhr. Sie zeigt das Emissionsverhalten und die Energieeffizienz des Feuers an und signalisiert, wann es Zeit wird, Holz nachzulegen. Die iQ-Technologie erkennt unterschiedliche geografische Gegebenheiten, Schornstein-Situationen und Witterungsverhältnisse und gleicht sie gegebenenfalls aus. Natürlich hält sie auch Tipps zum richtigen Anfeuern sowie die Bedienungs- und Montageanleitung samt Seriennummer des Kaminofens bereit.
Ein weiterer enormer Vorteil: Die iQ-Komponenten sind auf Lebensdauer geprüft; Zusatz-Bauteile in der Abgasleitung oder am Schornstein sind nicht erforderlich: Die Technik sitzt ja im Ofen.

Neben der hochklassigen und klimafreundlichen Technik sind die iQ-Kaminöfen mit ihrem gleichmäßig brennenden Feuer und vor allem mit ihrem modernen Design ein Hingucker. Mit sieben in Größe, Form und Farbe unterschiedlichen Modellen findet sich der passende iQ-Ofen für jeden Wohnraum.

Unser Team von Ofenbau Krauss in Sexau unterstützt Sie gerne bei allen Fragen rund um die Anschaffung, Installation und Wartung von Kamin- und Kachelöfen. Besuchen Sie uns virtuell und in unserer modernen Ofenausstellung in Sexau bei Freiburg. Gerne beraten wir Sie auch persönlich. In jedem Fall freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und auf Ihren Besuch!


Ofen-Check zum Herbstbeginn – saubere Ofenscheiben sorgen für Durchblick

Es geht los, die Ofenzeit beginnt! Ein gründlicher Ofen-Check zum Herbstbeginn macht jetzt, in der Übergangszeit, Sinn. Wer einen Ofen besitzt, freut sich jedes Jahr aufs Neue auf die wohlige Wärme des eigenen Kachel- oder Kaminofens. Dabei sind saubere Sichtscheiben das I-Tüpfelchen für einen gelungenen Start in die Ofen-Saison. Nach den herbstlichen trüb-feuchten und kühlen Regenperioden muss ein Ofen in der winterlichen Kälte dann tadellos funktionieren. Der perfekte Moment für einen Ofen-Check oder für die Anschaffung eines Ofens. Ein Stück garantierte Lebensqualität, die niemand, der sie kennengelernt hat, je wieder missen möchte.
Spätsommer und Herbst gehören für uns Ofenbauer zu den Jahreszeiten, wo wir so richtig loslegen können. Wir begleiten unsere Kunden von der fachkundigen Beratung beim Ofen-Kauf bis zur Abnahme und dem ersten Feuer an Ort und Stelle. Unsere moderne Ofenausstellung in Sexau bei Freiburg, zwischen Emmendingen und dem Elztal, präsentiert die unterschiedlichsten Kachel- und Kaminöfen sowie nachhaltige Heizkonzepte.

Ofen-Check mit Tipps für die Pflege von Ofenscheiben

Unser Ofen-Check beginnt mit den Ofenscheiben: Abgesehen vom ästhetischen Plus sind saubere Ofenscheiben auch ein Indikator für einen intakten Ofen bzw. für die Notwendigkeit einer Ofen-Wartung. Verrußt das hitzebeständige Spezialglas des Kamin- und Kachelofens über die Maßen, ist Ursachen-Forschung angesagt, denn ein gut ziehender Ofen verursacht kaum Ablagerungen.
Kommt es aber zu Ablagerungen an der Ofenscheibe können diese, neben technischen Ursachen, auch mit der verwendeten Holzart zusammenhängen. Beispiel Eichenholz: Mit seinen hohen Gerbstoffanteilen lässt es die Ofenscheiben schneller Anlaufen als andere Holzarten. Auch Buchen- oder Eschenholz führt oft zu unschönen Verfärbungen.
In der Regel verschwinden derartige Ablagerungen und Verfärbungen an den Ofenscheiben beim Brennvorgang von alleine. Wer sie vorher beseitigen möchte, kann sie aber auch einfach und rückstandslos mit einem feuchten Tuch oder mit Zeitungspapier entfernen. Dazu etwas Zeitung zusammenknüllen und anfeuchten, dann mit dem Papier etwas kalte Asche aus dem Ofen aufnehmen und die Scheiben damit reinigen. Die dabei entstandene Schmierschicht anschließend mit einem zweiten Tuch wieder aufnehmen – schon glänzt die Ofenscheibe und gewährt ungestörten Durchblick auf den Verbrennungsvorgang und das Flammenspiel.
Unser Team von Ofenbau Krauss in Sexau unterstützt Sie gerne bei allen Fragen rund um Kamin- und Kachelöfen. Besuchen Sie unsere moderne Ofenausstellung in Sexau. Gerne beraten wir Sie auch persönlich. In jedem Fall freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und auf Ihren Besuch!